Rot-Schwarz patzt beim Heim-Auftakt

SV Solidarität – Medizin Friedrichshain II 1:2 (1:1)

+++ Aufstellung +++
Max vS – Arne (Ulf), Max C, Karsten – Rafa, Jannis, Patrick (Gerard), Henryk – Nils, Armin – Daniel (Steffen)

+++ Tore +++
0:1 …
1:1 Nils (Daniel)
1:2 …

+++ Spielbericht +++
Nach dem Pokalaus und der Absage von Viktoria Mitte am 1.Spieltag war heute eigentlich erst der gefühlte Saisonauftakt für den SV Soli. Bei spätsommerlichen Temperaturen war Medizin F´hain zu Gast, die man man z.B. aus der vorletzten Saison kannte. Es wurde ein Duelle auf Augenhöhe erwartet.

Soli hatte die ersten passablen Chancen in Durchgang Eins, in Führung gingen aber die Gäste, als ein Stürmer nach einer Hereingabe auf dem kurzen Pfosten die Soli-Abwehr überraschte und ins kurze Ecke traf. Dem Ausgleichstreffer ging dann ein super Pressing von Daniel voraus, der dem gegnerischen letzten Mann den Ball wegspitzelte. Nils stand daraufhin völlig frei vor dem Torwart und traf zum verdienten Ausgleich. Bis zum Pausenpfiff plätscherte die Partie dann vor sich her, nur einmal musste Keeper Max in höchster Not retten.

In Halbzeit zwei spielte Soli zu Beginn ordentlich nach vorne und konnte einige gute Chancen leider erneut nicht nutzen. Eine Führung wäre längst verdient gewesen, aber wie es im Fussball so kommt, trafen dann erneut die Gäste. Ein Stürmer, der eigentlich zwei bis drei Abwehrspieler gegen sich hatte, kam irgendwie doch von der Strafraumgrenze zum Schuss und der Ball landete im langen Eck – 1:2 hieß es nun plötzlich Mitte der zweiten Hälfte. In der Folgezeit kam Rot-Schwarz noch mehrfach gefährlich zum Abschluss, aber oft fehlte das letzte Quentchen Konsequenz und Glück.

So bleibt also zum Saisonauftakt eine bittere, da von der Chancenverteilung her ziemlich unnötige Heimniederlage festzuhalten gegen eine Gästemannschaft, die zwar halbwegs passabel stand, aber spielerisch nicht unbedingt überragte. Soli hat auch schonmal besser kombiniert als heute, war aber trotzdem über neunzig Minuten gesehen überlegen und ließ hauptsächlich aufgrund mangelnder Chancenverwertung die drei Punkte gegen effektivere Mediziner liegen.

Nächstes Spiel:
Samstag, 15.9., 12h (Treffen: 11h)
Berliner Jungs II – SV Soli
Gustav-Adolf-Straße 66 // 13086 Berlin (Weißensee)

Tabelle

Advertisements

Über Solidarität FZ/Tasmania

Soli: Kreuzköllner Club, heller Stern am Berliner Freizeitligahimmel
Dieser Beitrag wurde unter Alle Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s