Rudis Reste Rampe triumphiert im Katzbachstadion

Sa., 16.6.2012
Katzbachstadion

Kleinfeldturnier „Copa San Rafael“

+++ Aufstellungen +++
Team „Soli I“:
Hermann, Markus, Micha, Thies, Manu, Dennis, Müller (?), Arne, (Thomas)

Team „Soli II“:
Max vS, Moritz, Rafael, Armin, Nils, Thomas, Jan, Gerard, (Thies)

+++ Turnierbericht +++
Bei ungemütlichem Regenwetter hatten sich insgesamt 17 Teams im Katzbachstadion versammelt, um für den guten Zweck gegen den Ball zu treten. Soli wollte die Trophäe gerne mit nach Hause nehmen, nachdem im letzten Jahr im Halbfinale gegen den Turniersieger Grasshopper Tegel Endstation gewesen war. Gespielt wurde in 3 Gruppen á 6 bzw. 5 Mannschaften.

Soli I schlug sich zu Beginn gut in der Gruppe. Auf zwei Auftaktsiege folgten ein Unentschieden und eine Niederlage gegen den Gruppensieger. Im letzten Spiel bekam es die „Erste“ mit dem späteren Turnierdritten zu tun, den „Caracóles“. Leider wollte der Ball trotz hochkarätiger Chancen nicht ins Tor, sodass Soli I mit einem 0:0 als Dritter der Gruppenphase ausscheiden musste. Trotzdem eine starke Leistung des überwiegend mit Soli-Veteranen besetzten Teams.

Soli II qualifizierte sich souverän mit 11:0 Toren und 13 Punkten (4 Siege, 1 Remis) als erster für die Zwischenrunde (2 Gruppen á 3 Teams), unter anderem wurde der Vorjahressieger und diesjährige Finalist Grasshopper Tegel mit 2:0 geschlagen. Der überzeugende Kombinationsfussball kam aber leider ins Stocken, vermutlich auch aufgrund nachlassender Kräfte und Konzentration. So bedeuteten ein 1:1 gegen Rudis Reste Rampe (Turniersieger) und ein 0:2 gegen Caracóles das Aus der rot-schwarzen Pokalträume.

Rudis Reste Rampe sicherte sich in einem dramatischen Finale den Titel: Die 1:0-Führung in der Verlängerung für Tegel konnten sie ausgleichen und sich ins Elfmeterschießen retten, in dem sie schließlich die Oberhand behielten.

Mit Rudis Reste Rampe wurde übrigens ein Freundschaftsspiel in der kommenden Saison-Vorbereitung angedacht.

Advertisements

Über Solidarität FZ/Tasmania

Soli: Kreuzköllner Club, heller Stern am Berliner Freizeitligahimmel
Dieser Beitrag wurde unter Alle Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s