Die Aufstiegsträume zerplatzen auf der Kokswiese

Sonntag, 12.5.2012, 10:30 h
Kokswiese Wedding

SG Laterne – SV Solidarität/Tasmania  1:0 (0:0)

+++ Aufstellung +++
Thomas – Simon, Karsten, Severin, Moritz, Patrick (Ulf) , Felix, Christian, Armin, Nils, Gregor  (Max (C))

+++ Tore +++
0:1 …

+++ Spielbericht +++
Am 20. Spieltag stand das nächste Sechs-Punkte-Spiel an: Solidarität gegen Laterne. Dritter gegen Vierter. Alles oder nichts. Nach der guten Ansprache von Micha ging es bei windigem Wetter los. Moritz gewann zum ersten Mal in seinem Leben eine Platzwahl.

Es gab ein paar Umstellungen in der Startelf zur Vorwoche: Karsten bildete diesmal mit Simon das Manndeckerduo, Max (C) stand aufgrund von einem Infekt und verordneten Sportverbot seitens der medizinischen Abteilung erst einmal draussen. Christian durfte wieder auf der rechten Aussenbahn wirbeln und Gastspieler Gregor wurde in die Sturmspitze gestellt.

Schon nach den ersten Minuten war die grobe taktische Ausrichtung gut zu erkennen: Soli wollte das Spiel machen und Laterne stand kompakt hinter drin, um mit One-Touch Fussball überfallartig zum Abschluss zu kommen. Die ersten 20 Minuten klappte das auch ganz gut und wir waren sie klar bessere Mannschaft. Nur das nötige Glück und die 100%igen Torchancen blieben aus. Laterne stand sicher und robust in der Defensive und konnte meistens die Bälle entschärfen. Der „Tempelhof-Hura-Fussball“ wurde schmerzlich vermisst. In der zweite Hälfte der ersten Halbzeit konnte Laterne erste Akzente setzen. Eine ruhige Taktgebung aus dem zentralen Mittelfeld konnte sich zu keinem Zeitpunkt richtig entfalten und machte es so den Laternern einfach die Stürmer zuzustellen und auf Fehler zu warten. Die zweiten Halbzeit gestaltete sich spielerisch ausgeglichen bis das Tor fiel. Soli verteidigte nicht konsequent genug an der Torlinie und der Stürmer konnte dann nach gutem Zuspiel freistehend in der Mitte einschieben. Mist. „Katze-Thomas“ war leider chancenlos. Ansonsten hielt er, was zu halten war und motivierte immer wieder die Mannschaft an sich zu glauben und geduldig zu sein. Pädagogisch eine astreine Leistung. In der 70. Minute wurde Max (C)  für Gregor eingewechselt und fand sich an seiner angestammten Position wieder. Dafür ging Allrounder Felix in den Sturm. Nach der Gelb-Roten Karte von Armin (wiederholtes Foulspiel) wurde wir zusätzlich geschwächt und das Anrennen auf die Laterner Reihen gestaltete sich als zu wirkungslos. Uns wollte heute einfach nicht viel gelingen, was natürlich ausschließlich auf den Temperatursturz in der letzten Nacht zurückzuführen ist. Wir entfalten uns wohl doch besser bei brasilianischem Temperaturen. Ein guter Schuss von Ulf (Einwechslung für Patrick in der 80. Minute) und eine letzte Druckphase durch zahlreiche Ecken konnten die Niederlage leider nicht mehr abwenden. Schade, schade…

Fazit: Wir waren absolut auf Augenhöhe und hätten in der ersten Halbzeit eine Führung verdient gehabt. Die zweite Halbzeit verlief durch das Gegentor unglücklich und begrub alle noch möglichen Aufstiegsambitionen. Die eigene defensive Leistung ging völlig in Ordnung. Offensiv hat uns klar die Durchschlagskraft gefehlt. Es bleibt also noch viel Luft nach oben und die Erkenntnis noch keine konstante Spitzenmannschaft zu sein. Wenn man 2 Mal gegen Laterne verliert, muss man wohl deren Platzierung auch so akzeptieren und gratulieren. Es geht jetzt darum den vierten Platz in den beiden letzten Spielen zu festigen, um das Minimalziel der Saison zu erreichen. Trotzdem sind wir sind auf einem guten Weg evtl. nächste Saison endlich die Aufstiegsträume zu verwirklichen. Danke an alle, die dabei waren…

Nächstes Spiel:
Samstag, 02.06.2012 10:00
SV Real Reinickendorf – Solidarität FZ/Tasmania
Borsigpark KR1 // Berliner Str. 71 // 13507 Berlin 
Advertisements

Über Solidarität FZ/Tasmania

Soli: Kreuzköllner Club, heller Stern am Berliner Freizeitligahimmel
Dieser Beitrag wurde unter Alle Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s